WISSEN + ÜBEN = KÖNNEN

Du bist die ersten Schritte in der agilen Welt schon gegangen, hast Dich in Scrum, Kanban oder im agilen Produktmanagement schulen lassen, arbeitest mit einem oder mehreren Teams und hast die ein oder andere Etappe gemeistert.

Und eins ist Dir schon längst klar geworden – als Scrum Master oder in einer anderen agilen Führungsrolle hast Du eine ganz spezielle Aufgabe. Du sollst eine Gruppe von oft ziemlich sensiblen Individuen und mit sehr unterschiedlicher Motivationslage aus dem Hintergrund dabei unterstützen, sich selbst zu einem Hochleistungsteam zu entwickeln. Quasi unsichtbar, aber mit Erfolgsgarantie. Einfach geht anders.

Bücher können Dich auf neue Ideen bringen. Gespräche mit Kollegen oder Deinem Agile Coach können Dir die Augen für Deine blinden Flecken öffnen. Doch für die Entwicklung Deiner kommunikativen ‚Mastery‘ ist intensives Üben in einem geschützten Bereich immer noch der beste Ansatz.

In der Agile Night School bekommst Du, was Du dafür brauchst: Feedback von einer kleinen Gruppe, eine Erinnerungshilfe gibt es bei Bedarf von der Kamera und die individuelle Begleitung kommt vom Trainer – ein sicheres ‚trial & error‘.

Dort kannst Du Dein Wissen anwenden, Dich ausprobieren, Dich auf andere einstellen, die Wirkung Deines Verhaltens reflektieren, Deine inneren Antriebskräfte kennen lernen und damit umzugehen – Deine kommunikativen und sozialen Kompetenzen vervollkommnen. Der Schwerpunkt liegt beim Üben.

Genau dafür bietet Dir die Agile Night School monatlich eine vierstündige Abendveranstaltung an. Mit Workshops und Trainings zu ausgewählten Themen begleiten wir Deine Reise zur agilen Meisterschaft.

Die aktuellen Themen siehst Du in der Übersicht.

Die offizielle Info-Plattform ist das Meetup Agile Night School. Melde Dich dort an und erhalte immer alle aktuellen Informationen. Ein Ticket kannst Du direkt über XING buchen.

P.S.: Du kannst den Plan der ANX mitbestimmen. Schreib uns einfach Dein Wunschthema oder Deine Fragen und wir sehen, wie sich das umsetzen lässt. Wir sind neugierig.

Die neuen Themen 2020

Systemisches Konsensieren & more – Was ist das, was bringt es, wer braucht es?
Alternative Tools für bessere Entscheidungen.

Mit dem passenden Tool können Entscheidungen sehr schnell gehen und danach machen alle, was die Mehrheit will. Die Minderheit findet das nicht immer gut und sucht sich ihren Weg, damit umzugehen.
Manchmal dauert es aber auch ewig, weil jeder was anderes will, nichts zusammenpasst, Befürchtungen nicht ausgesprochen werden und man keine Einigkeit, keinen Konsens, engl.: consensus, erreichen kann, wo es lang gehen soll.

Das Konsensieren ist ein Kunstwort, abgeleitet von engl.: consent für Zustimmung oder Einwilligung. Das macht einen kleinen, aber feinen Unterschied – Wir sind uns nicht einig, aber so könnte es gehen.
Das funktioniert vor allem deshalb gut, weil man zunächst darüber spricht, was nicht geht. Die Diskussion darüber bringt meist sehr wichtige Erkenntnisse und ungeahnte neue Perspektiven.

Wir werden die Vor- und Nachteile dieser und anderer Methoden herausfinden. Ihre Anwendung werden wir mit praktischen Fragestellungen aus dem privaten und beruflichen Alltag zusammen üben, damit die nächsten echten Entscheidungen besser laufen.

Teilnehmer: Scrum Master, Product Owner, Teammitglieder, Manager

Termin:   Dienstag, 11. 02. 2020, 17:30 – 22:00

Trainer:   Conrad Giller

 ⇒   Zum Ticket Shop

Erzählen wir die richtigen Geschichten, um unsere Leute ‚zu motivieren‘ und ‚abzuholen‘?

Brauchen wir überhaupt noch Heldengeschichten, wenn es immer um das Team geht und nicht mehr um den Einzelnen? Ist das nicht anachronistisch?
Wenn doch – wer soll sie erzählen, worum soll es dabei gehen, was sollen und was könnten sie bei den Beteiligten und Betroffenen in einem Veränderungsprozess auslösen?
Ist Storytelling eher etwas für den großen Auftritt vom Großen Veränderer oder gehört es auch in die Kommunikation des Alltags von uns allen?
Viele Fragen, spannende Diskussionen und kleine Übungen, um gute Geschichten für Euren Alltag zu entwickeln.

Termin:   Dienstag, 10. 03. 2020, 17:30 – 22:00

Trainer:   Conrad Giller

 ⇒   Zum Ticket Shop

Es geht um das Verstehen von Kundenwünschen und deren angemessene Umsetzung in Produkte. Dazu werden wir zusammen ein Kartenspiel erfinden und an den perfekten User-Stories arbeiten. Oder besser an Job Stories?

Auf jeden Fall Card.Game!

Und irgendwas wird Santas Vorarbeiter bestimmt auch dagelassen haben.

Termin:   Dienstag, 14. 04. 2020, 17:30 – 22:00

Trainer:   Conrad Giller & Alexander Gerber

⇒   Zum Ticket Shop

Wann – Wieviel – Wo

Die Veranstaltungen finden immer am 2. Dienstag im Monat statt, das sind die nächsten Termine:

11.02. / 10.03. / 14.04. / 12.05. / 09.06. /  14.07. 2020

jeweils 17:30 – 22:00

Ein Ticket kostet 111€ inkl. MwSt.

Du kannst es selbst oder über Deine Firma buchen.

Das Ticket kannst Du gegen eine Bearbeitungsgebühr von 15% bis 7_Tage vor der Veranstaltung zurückgeben [gleicher Wochentag, eine Woche vorher]. Melde Dich dafür bitte bei uns.

Du kannst das Ticket aber selbstständig an eine andere Person weitergeben.

Jedes 10. bezahlte Ticket von Dir oder von Deiner Firma schenken wir Dir. Dafür trägst Du auch die Firma bei der Anmeldung ein. [Die Kosten für das Gratis-Ticket werden nach der Veranstaltung zurückerstattet.]

Wähle Dir oben eine Veranstaltung aus und buche Dein Ticket bei XING, der Button zum Ticket Shop steht am Ende der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung!

Die Veranstaltungen finden in den wunderschönen Räumen von ‘firm Training Seminare’ in der Weißenfelser Straße 67 in Leipzig Plagwitz statt.

Mit dem Auto in 15 Min. vom Zentrum in den Leipziger Westen, Parkplätze findest Du vor der Tür und im Hof. Mit den Öffentlichen per S-Bahn oder Tram. Zu Fuß sind es 10 Minuten vom S-Bahnhof Plagwitz [S1] und 3 Minuten von der Tram-Haltestelle an der Karl-Heine-/ Ecke Gießerstraße [STR 14]. Hier geht’s zu den Fahrplänen.

Für einen kleinen Snack wird gesorgt, Getränke gibt es zu moderaten Preisen.